was dich nährt – zusatzinfos zum adamah biohof workshop

liebe teilnehmerinnen des adamah biohof workshops,

was dich nährt – dazu haben wir am samstag meditiert, uns ausgetauscht und herrlich gebruncht. danke nochmal an euch und an gudrun samt familie vom adamah biohof!

was ich euch noch mit auf den weg geben will: werde dein eigenes ideal. gehe achtsam mit dir und deinen bedürfnissen um. ich schätze den ganzheilichen ansatz des yogic lifestyle deshalb so sehr, weil er uns erlaubt uns selbst auf den altar zustellen. dann können wir gut zu uns und zu anderen sein. im einklang mit allem was ist leben.

die säulen für nachhaltiges wohlbefinden sind:

1.ernährung – was essen wir, wann, warum.

2.bewegung – körper und geist flexibel halten.

3.anspannung/entspannung – gelassenheit ist unsere natur.

näher gehe ich darauf auch bei meinem detox beauty abend ein –

der 12. workshop dieser reihe findet am 22. februar (do), bzw. am 22.03.2018 (do) in 1180 wien statt.

mein weiteres holistisches angebot, einzeltrainings (yoga und meditation), detox beratung, urban yoga kids findest du hier.

 

und hier für euch alle infos/rezepte/musiklinks zum workshop vom samstag

a. aktive kurzmeditationen „was dich nährt“

sa re sa sa meditation  – ca. 10 min, nimm dir davor und danach zeit zum ein- bzw. austunen, ein paar bewußte atemzüge oder ein „om“ (aum) zu chanten ist ausreichend, dann sanft zu deinem geschäftigen tun zurückkehren.

vipassana gehmeditation im freien – mit estas tonne gitarren musik: 

funktioniert auch zu hause – gehen im raum – egal wie groß. gehe in deinem tempo, bewußte atemführung, offener blick „sehen was ist“ ohne zu bewerten, min. 10 min, danach austunen

zusatz: meine lieblings-kurz-musik-atem-meditation relax-garantie! ideal für zwischendurch

 

b. smoothies – eat your veggies!

green oder red smoothies sind deshalb so empfehlenswert, weil sie es einem sehr einfach machen gemüse zu sich zu nehmen – obst auch, klar. aber was uns so super basisch macht ist das gemüse! versuche den gemüseanteil langsam zu steigern – 70:30 gemüse obst wäre ideal.

no rush. eine langfristige umstellung, langfristig neues zu integrieren dauert seine zeit. das geht nicht nur linear vorwärts, sondern stagniert auch mal oder es gibt rückschritte. das gilt für workout genauso wie für meditation, die ernährung, den umgang mit sich und anderen. dran bleiben. akzeptieren. loslassen und zulassen ist das was ich selbst lebe und weitergebe.

 
weitere infos zum thema smoothie:
1. ein artikel für sonnentor von mir – detoxen für einsteiger – alles smoothie oder was? 
2. zwei interviews zum thema smoothies, für jeden? und abnehmen mit achtsamem essen, wie geht das?

 

be the light smoothie  
 
macht leicht, einen flachen bauch – ideal kurweise am vormittag vor frühstück/mittagessen oder als erstatz dafür.
 
für ca. zwei gläser ich empfehle alle zutaten in bio-qualität zu verwenden – am besten vom adamah biohof 🙂
 
1/2  schlangengurke geschält

1 stange vom stangensellerie

1/2  zitronen ausgepresst

4 stengel von petersilie
 
ca. 3 cm stück ingwer geschält oder ingwerpulver
 
1 apfel süß-sauer, boskop o.ä.
oder stattdessen 1 scheibe ananas (so reif wie möglich)
 
mixen und genießen!
 
 
 
c. die richtig gute rote rüben suppe – vegan  danke gudrun für den rezeptlink!
das vegane/glutenfreie kuchenrezept kommt noch nachgeschickt…
 

ich freue mich euch wiederzusehen und wünsche euch mut, ausdauer und freude bei allen euren vorhaben!

stay fly regina joti ananda detoxingmylife@gmail.com

Author: Regina

be real. eat real. act real.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
dein winter*fest

komm'! es ist alles bereit:

Schließen