detox top ten

„da suma is uma“ – auch mein detox-sommer neigt sich dem ende zu. das detoxen geht aber munter weiter 😆 .

je mehr ich mich damit befasse, desto unglaublichere menschen und produkte treffe ich ; )

 1.die haarwaschseife!  ohne waschaktive tenside, ohne farbstoffe, ohne silikone etc. meine  „volumen oder nicht volumen“ probleme haben sich in wasser aufgelöst. genauso wie die haarwaschseife. wenn sie wer probieren will, schickt mir ein mail an detoxingmylife@gmail.com

  •  umwelt schonend (weil biologisch abbaubar)
  • geld sparen
  • festes haar
  • nie mehr shampoo

die haare riechen gut und es hat bis jetzt keiner bemerkt, dass ich mir die haare nicht mehr (klassisch) wasche…meine kolleginnen reißen die mir aus der hand…

2. johanniskrautöl (nachts) auf meine vom tv-model-schminken fast zerstörte haut: top. ich kann es selbst fast nicht glauben – ich habe 1 a haut. i like. (johanniskrautöl wird allerdings von manchen nicht vertragen und kann unter tags unschöne flecken machen – daher: nur nachts anwenden und am morgen gut das gesicht abwaschen, bitte!)

 

3. sonnentor. mah, wie gut ich die produkte dieser marke schon immer gefunden habe. die fast rührenden, ergreifenden, kurzen texte auf den verpackungen…und die tollen naturverbundenen fotos dazu. (im gegensatz zur bildsprache von beauty magazinen und täglich grauslichen promi fotos in unseren heimischen medien…). das hat mich immer schon sehr angesprochen.  also bin ich zu sonnentor gefahren. quasi in das headquater. ans ende der welt – nach zwettl/sprögnitz im waldviertel. ich hab dort als journalistin mal vor ein paar jahren einige interviews geführt und fand die gegend schon damals sehr beruhigend. und dann erst die „base“ von sonnentor. 30 tsd menschen sehen sich das jedes jahr dort an – mit grund. es ist eine oase. überzeugt euch doch mal selbst, führungen gibt es auch. ich freu mich, dass so ein nachhaltiges unternehmen so einen erfolg einfährt. nicht umsonst ist sonnentor gründer johannes gutmann zum unternehmer des jahres 2011 gewählt worden. respekt! die philisophie passt. nachzulesen übrigens auch sehr schön in gutmanns buch „auf der sonnenseite“.

und hier gleich mal meine favoriten von sonnentor:

  • flohsamen (stichwort verdauung! – endlich mal etwas das wirkt… :oops:) der witz an den flohsamen ist natürlich sie regelmäßig eine zeitlang zu nehmen – am besten in der früh mit viel! lauwarmen wasser. dei flohsamen (oder auch flohsamenschalen, die quellen noch mehr auf) sollen im magen aufquellen und nicht im glas – also nicht zu lange stehen lassen, sondern gleich trinken. ich nehme einen gestrichenen esslöffel ca. – du kannst auch weniger nehmen. mein mann nimmt sie zusammengemischt in einem glas –  gleich in der früh – mit gemahlener braunhirse. die soll gut für die knochen sein…. also die flohsamen- oder flohsamenschalen quellen im magen auf – bei problemen mit magen/darm unbedingt vor einnahme den arzt konsultieren – eh klar – dann marschiert der ganzen „schleimpatzen“ durch den langen darm – reinigt dabei die darmzoten und nimmt den ganzen dreck mit… das fördert die veradauung laut meiner erfahrung, ungemein. schleim ist sehr wichtig für den körper und genau das wird hier zu nutze gemacht – flohsamen helfen bei verstopfung genauso wie bei durchfall – da die flohsamen auch wasser binden können. probier es aus – und mach es eine zeitlang – mindestens drei wochen – du wirst es mögen ; ) hier noch ein link  😆
  • dinkelkaffee.  gut, der geschmack ist für echte kaffeeliebhaber vielleicht etwas zu heavy… für mich o.k.
  • basentee und käspappeltee (letzteres hilft bei magenbeschwerden, wie nichts anderes, finde ich. sämtliche nachbarinnen von mir sind bereits damit eingedeckt)über sonnentor schreib ich ein anderes mal noch mehr, da gibt es noch so viel zu erzählen…ich hab ein interview mit dem  firmengründer gefunden. zwar nicht auf meinem lieblingsradiosender, aber was soll’s. hier der link. 4. kartoffel. egal was man immer wieder so liest wegen der kohlehydrate. ich esse kartoffel. nicht extrem oft, aber doch. am liebsten mit butter oder olivenöl. aus. kein brot dazu! sie sind reich an vitamin c und basisch.  mama macht die kartoffeln mit kraut und blümchen ; )  detox top 10 das ist detox pur und gut.
  • 5. alles vom bauern und imker (siehe fotos unten). honig, propolis, brot, käse, auch speck. ja.6. obst. am besten ganz direkt:  in meinem heimatort in kärnten gibt es da und dort die geniale möglichkeit obst direkt zu kaufen. gleich ein paar meter vom baum entfernt, wo es gewachsen ist. ungespritzt versteht sich. bei privatleuten. gartentüre auf – rein gehen – selber abwiegen – geld in die kasse – genießen. wow – die ringlotten vom haus hofer in der seeallee, da brauch ich nichts süßes mehr – die sind unglaublich gewesen in diesem sommer…7. gemüse. klar. mangold, spinat, brokkoli, rote rüben (was für gesunde dinger) – die detox-favoriten! in diesem fall vom spittaler wochenmarkt…

    8. was mir auch noch taugt: das zirbenöl von nockfeinkost. mit dem lässt sich u.a. herrlich in der früh ölziehen. natürlich ist es auch zum kochen und für salate einmalig, aber mir taugt es am meisten zum ölziehen ; ) ölziehen? darüber hab ich schon öfter geschreiben. einfach in der suchfunktion am blog selber „ölziehen“ eingeben und schön ist es da, für alle, die es mal probieren wollen. es macht u.a. weiße zähne. ich schwöre drauf!!!!

    9. grüne smoothies. der hammer! www.gruenesmoothies.at– die selbstgemachten! smoothies haben mein leben, in der früh zumindest, echt verändert. seitdem mein mann auch noch (sehr lieb) so einen chef-mixer angeschleppt hat, funktioniert es noch besser. aber der stabmixer tut es auch!!!!!!! schaut euch doch mal die seite an! ich hab mich immer gefragt: fünf portionen obst und gemüse am tag? das schaff ich nicht! jetzt schon! ganz easy. :))))

    10. noch eine sache brauche ich zum detoxen unbedingt: meinen fast vater und meine mutter – auch wenn ich von ihnen oft ziemlich gepflanzt werde. sie machen fleißig mit, wie mein mann. ich bin hartnäckig.

 

 

detox your life!   glg regina

 

Author: Regina

be real. eat real. act real.

Share This Post On

2 Kommentare

  1. Liebe Regina,
    Haarseife Rosmarin wurde soeben von mir getestet und für suuuuuuuuuper befunden 🙂 Bin begeistert. Ich liebe Rosmarin 🙂

    🙂 Manu

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.