lebe dein ändern

weihnachts_trainings/w pics by marko zlousic neonhippo.net  big thx!

 

liebe leserInnen, wie sieht es bei euch aus?

ich stehe nicht auf rückblicke – ausblicke finde ich gut. deshalb keine sentimentalen gedanken zu/über weihnachten und den jahreswechsel… sondern:

 

1. *** einlassen zulassen loslassen — mein input für dich *** oder du scrollst gleich runter zum angebot…

 

wahnsinn ist immer dasseble zu machen und ein neues ergebnis zu erwarten!“ ob dieses zitat nun von albert einstein stammt, aus einer selbsthilfe-broschüre entnommen wurde oder von einem guru-coach geraunt wird – das ist mir egal – ich habe den spruch seit jahren zu den passendsten und unpassendsten gelgenheiten im kopf. er macht mich immer wieder nachdenklich und lässt mich schmunzeln.

die eigenen muster zu durchbrechen, das wusste schon mein wundervoller soziolgieprofessor (schwerer kettenraucher, hochgebildet und humorvoll bis dezent zynisch…) muster zu durchbrechen ist die härteste aufgabe im leben. nun hatte ich damals in jungen jahren auf der uni noch keine eingefahrenen muster – oder erkannte sie nicht…

heute bin ich stolze besitzerin eben dieser schwer zu ändernden verhaltensformen und ich kann euch sagen: aktive meditation, achtsamkeitsübungen, yoga oder was einem eben liegt und regelmäßig umsetzbar ist,  kann einiges ändern! veränderung ist möglich und auch erlernbar. bless the changes!

weihnachten und das neue jahr sind herrliche gelegenheiten über das eigene dasein zu grübeln, zu reflektieren und doch wieder genau NICHTS zu ändern. abnehmen, weniger party machen,  mehr lachen, bewusster leben oder gar kulturelle leidenschaften zu entwickeln, ein instrument erlernen – wieder mal in die blockflöte pfeifen, endlich die lästigen newsletter abbestellen, ein fotoalbum anlegen, das studium abschließen… die liste der verzweiflung ist lange und vielfältig…. aber wie kann sich etwas ändern – wie kann die liste angegangen werden oder ein- für allemal losgelassen werden? und da sind wir wieder beim eingangszitat: wahnsinn ist eben immer dasselbe zu machen und ein anderes ergebnis zu erwarten…

und genau hier setzen wir gemeinsam an – lebe dein ändern!

zentrierungs- atem- achtsamkeitübungen, ja aktive meditation mit musik, leichter bewegung (mantren oder mudras) helfen beim loslassen und sich auf neues einlassen. das entspannt immer! und glättet ganz nebenbei die gesichtszüge (yeah!). denn verkrampfung hat noch niemanden weitergebracht. mach‘ doch mal was neues! am besten mit mir.

bestärkt durch meine letzten retreats, die workshops und kurse, die ich ich dieses jahr leiten durfte möchte ich dich einladen – komm‘ doch mal vorbei – für ein, zwei, drei einheiten. lass‘ dich darauf ein – ich unterrichte ohne institutionellen und/oder religiösen hintergrund, sehr freudvoll und direkt – ohne räucherstäbchen, immer mit einem lächeln. ich selbst profitiere sehr von den übungen und merke wie sehr entspannung erlernbar ist und so nicht immer der selbe weg gegangen werden muss. meditation hilft stärker bei sich zu bleiben, klarere entscheidungen zu treffen und vorallem entscheidungen zu treffen, die dem eigenen handeln dienlich sind. raus aus dem muster, aus dem drama in die heitere gelassenheit. . muster können durchbrochen werden – „grow and glow“! der schlüssel ist – der eigene  atem…

 

2. *** einlassen zulassen loslassen — mein angebot für dich ***

 

 

  • aktive meditation, atem- und zentrierungsübungen – eine entspannte-entspannende stunde mit viel input und es gibt auch ein paar selbstgemachte kekse
  • ausserdem gebe ich dir anregungen für übungen, die du ganz einfach in deinen alltag integrieren kannst
  • winter special für einen bewussten start ins neue jahr:
  • minus 20%:
  • 60 min  bless-the-changes angebot um 48 €,  bless-the-changes 90 min angebot um 72 € (inkl USt)
  • studio 1010/1080 wien
  • 1 – 3 personen können am training teilnehmen
  •  gültig von dezember 2016 bis ende februar 2017
  • vereinbare noch heute einen termin,  kontakt office@detoxingmylife.com
  • geeignet für alle, die muster durchbrechen wollen. nicht geeignet für menschen mit psychologischem befund und schwangere
  • was brauchst du noch? lockere kleidung, keine schuhe, eventuell ein handtuch
  • mehr infos zum ablauf und meinen oh!trainings

 

ich freue mich auf dich und wünsche allen leserInnen an dieser stelle schon von herzen mal frohe weihnachten!

bless the changes 🙂 eure regina

mein oh! shop hat für euch mit nachhaltigen ideen auch für weihnachten geöffnet… und noch eine neuigkeit +++ das zweite burgenland-retreat findet anfang märz 2017 statt +++

Author: Regina

be real. eat real. act real.

Share This Post On

4 Kommentare

  1. Wieder ein schöner Workshop… Ich freue mich immer einen deiner Kurse in Kärnten besuchen zu können.

    Währenddessen meditiere ich zu Hause.

    SAT NAM
    Glg ina

    Kommentar absenden
  2. Super, Regi – sollte man unbedingt versuchen!!

    Kommentar absenden
    • vielen dank liebe mama. ich hab es wieder sehr genossen mit dir zu meditieren. hdl deine nina – regi ist ja furchtbar mama 😉

      Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
das türchen bleibt zu…

alle lindkugeln (die roten...) aus dem adventkalender meines bonuskindes gegessen. ich korrigiere: gefressen.

Schließen